Läufe 2019

Läufe 2019

28. September 2019 0 Von Vane

Laufen ist – wie bereits in meinem ersten Artikel zu diesem Thema erwähnt – meine Hassliebe. Meine Motivation sind allerdings die Event-Läufe, die mir riesig Spaß machen und einem mit einem großartigen Gefühl nach Hause gehen lassen.

Wanderlust Festival

Mindful-Triathlon war hier das Motto: Laufen, Yoga und Meditieren. Das Festival hat mir tatsächlich sehr gut gefallen. Beim Laufen ging es nicht vordringlich um die Zeit, ich lief aber dennoch eine gute Zeit, so wie ich es mir vorgenommen hatte. Alles andere um den Mindful-Triathlon herum hat auch großen Spaß gemacht – wie ihr seht war ich fleißig am Basteln.

Muddy Angel Run

Mit dem Muddy Angel Run lief ich 2017 meinen ersten Hindernislauf. Dieses Jahr lief ich in einem großen Team – mit den Jumping Chicas – den Mädels vom Jumping, organisiert von meiner Trainerin Mel. Verrückte Outfits gehören zu diesem Lauf dazu und wir trieben es tatsächlich auf die Spitze: am Ende waren wir bläulich-violete Leoparden-Meerjungfrauen.

Ich liebe den Spirit während dieses Laufs: Frauen in allen Altersklassen nehmen hieran teil, helfen sich gegenseitig und haben gemeinsam Spaß. Die Faszination besteht darin, sich mit Ansage so richtig einzusauen. Das Matschloch macht am allermeisten Spaß. Um nachher wieder sauber zu werden, sind die eiskalten Duschen auf dem Gelände die abschließende Herausforderung.

Sommernachtslauf

Auch diesen Lauf testete ich dieses Jahr zum ersten Mal. Minimalistische Organisation und daher auch erschwinglich. Bei großartigem Wetter führte uns die Route durch den Olympiapark und über den Olympiaberg. Erkenntnis dieses Laufes:

Ich muss Höhentraining machen!

Ich trainiere das Laufen ja ausschließlich übers Jumping und durch gelegentliche Läufe um die Theresienwiese. Das ist natürlich flaches Gelände, da muss ich mir etwas anderes überlegen! Die Treppen zu Füßen der Bavaria sind schonmal ein guter Anfang. Der Olympiaberg hat mich fast gekillt, aber wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

Xletix Run

Dieses Jahr traute ich mich zum ersten Mal an den Xletix Run (S-Distanz). Es ist die Steigerung des Muddy Angel Runs und eine gute Ecke anspruchsvoller. Da die Tickets nicht gerade günstig sind, nutze ich die Chance mir mein Ticket als Volunteer zu verdienen. Von morgens 8 bis ca. 15:30 Uhr half ich beim Check-In um dann bei der letzten Startwelle mitzulaufen. Das Mithelfen hat mir wirklich großen Spaß gemacht und das werde ich sicher nicht zum letzten Mal gemacht haben.

Color Obstacle Rush

Auch das wieder ein Event mit den Jumping Chicas: ein laufendes Holi-Festival mit lustigen Hindernissen wie Hüpfburgen, Hüpfbällen usw.

Das Wetter war perfekt, unsere Outfits auch wieder abgestimmt (dieses Mal nicht allzu auffällig) und es war wie immer eine riesen Gaudi.